News

TTG Sonnenbühl 2 – TG Gönningen 1 9:6

Am Sonntag spielte die Zweite zuhause gegen Gönningen. Die aus der Parallelliga gewechselten Gönninger gingen als Favorit ins Spiel.

Nach den Eingangsdoppeln stand ein Vorsprung von einem Punkt zu Buche.  Im ersten Einzeldurchgang wurde der Vorsprung auf 6:3 ausgebaut, bevor Gönningen im zweiten Durchgang zum 6:6 ausglich. Die nächsten drei Einzel gingen wieder an Sonnenbühl, was zum verdienten 9:6 Endstand führte.

Es spielten: Petrowsky / Herrmann 1, Letsche / Mauser, Dorfmüller, J. / Wöltjen 1, Letsche 1, Petrowsky, Dorfmüller, J. 1, Herrmann 1, Wöltjen 2, Mauser 2

TTC Lichtenstein 1 – TTG Sonnenbühl 2 5:9

Ein weiterer Doppelspieltag erwartete die Zweite am vergangenen Wochenende. Am Samstag war das Gastspiel beim neu formierten und deshalb schwer einzuschätzenden TTC Lichtenstein angesetzt. Erneut gelang der Sonnenbühler Formation eine 1:2 Führung nach den Doppeln. Im Einzel holten die Sonnenbühler 4 Punkte, Lichtenstein 2. Der Zwischenstand betrug also 3:6. Auch im zweiten Durchgang war Sonnenbühl die erfolgreichere Mannschaft. Drei Siege bei zwei Niederlagen führten zum 5:9 Endstand.

Es spielten: Petrowsky / Herrmann 1, Letsche / Dorfmüller B., Dorfmüller J. / Wöltjen 1, Letsche 1, Petrowsky 1, Dorfmüller, J., Herrmann 2, Wöltjen 2, Dorfmüller, B. 1

TTG 3 vs TG Gönningen 2

Zum fünften Spiel der TTG 3 trat man ziemlich ersatzgeschwächt in Gönningen an. Da man auf die ersten 3 Spieler verzichten musste, mussten alle Spieler auf ungewohnten Positionen antreten.

Trotzdem konnte man aus den Doppeln dank einem Sieg von Eckhard und Martin mit nur einem Rückstand von 1:2 gehen.

Doch in den Einzeln zeigten die Gönninger ihre Qualität und konnten wenn teilweise auch knapp fast alle Einzel für sich entscheiden. Nur Ludwig konnte noch einen zweiten Punkt für die TTG 3 holen.

Es spielten: Berndt, Steffen, Hartmayer P., Wünschmann, Bez (1) und Findeisen

Doppel: Berndt/Steffen (1), Hartmayer/Bez und Wünschmann/Findeisen

Jugend 1 startet dank Ersatz mit einem Sieg in die Saison

Der erste Gegner der ersten Jugendmannschaft war der TTC Grosselfingen. Nachdem unsere Mannschaft kurz vor Beginn noch nur zu dritt da stand, konnten wir dank Tim, der kurzfristig einsprang doch zu viert antreten.

Wir starteten gut ins Spiel und konnten beide Doppel gewinnen.
Jedoch waren im forderen Paarkreuz keine Punkte zu holen, und wir verloren dort alle 4 Spiele.
Im hinteren Paarkreuz hingegen konnten Anton und Tim alle 4 Spiele für sich entscheiden und spielten uns somit zum 6:4 Sieg.
Vielen Dank noch mal an Tim, der so kurzfristig eingesprungen ist und damit unser Spiel entschieden hat!

Es spielten: Dorfmüller B., Dorfmüller L., Storch A. (2), Fauser T. (2)
Doppel: Dorfmüller/Dorfmüller (1), Storch/Fauser (1)

25. Sonnenbühler Meisterschaften

Am Freitag, den 1. November ist es wieder soweit: in der Sporthalle Sonnenbühl in Genkingen finden die Sonnenbühler Tischtennis-Meisterschaften für Hobbyspieler und -spielerinnen und für Aktive statt. Teilnehmen können alle Sonnenbühler Bürger und alle Personen, die in einem Sonnenbühler Verein Mitglied sind.

·         Im Hobbybereich gibt es bei entsprechender Beteiligung eine separate Damenkonkurrenz.

·         Es werden jeweils Einzel und Doppel gespielt.

·         Doppelpartner können mitgebracht werden, ansonsten wird zugelost.

·         Jugendliche spielen in den entsprechenden Turnieren der Erwachsenen mit.

·         Aktive Jugendspieler spielen an diesem Tag auch die Vereinsmeisterschaften aus.

Für Essen und Getränke – auch Kaffee und Kuchen – ist gesorgt. Die Siegerehrung findet direkt im Anschluss an das Turnier statt.

Zuschauer sind herzlich willkommen!

Das Startgeld beträgt 3,- €.
Turnierbeginn ist um 9.30 Uhr.

Bitte unbedingt anmelden, damit wir alles entsprechend vorbereiten können. Sollte die Zahl der Anmeldungen zu gering für ein interessantes Turnier sein, so sagen wir rechtzeitig telefonisch ab, damit Sie den Feiertag anders verplanen können.

Telefonische Anmeldungen an Jürgen Scheible (Tel. 07128 – 1755).

Anmeldungen per E-Mail bitte an Anmeldung[at]ttg-sonnenbuehl.de.

Auch in diesem Jahr sind Anmeldungen über unsere Homepage wieder möglich.

TTG 3 vs SV Böttingen

Den ersten Punkt der Saison konnte die TTG 3 sich in einem denkbar knappen Spiel holen.

Und das obwohl das spiel nicht gut startete. In den drei Doppeln und den ersten beiden Einzeln musste die TTG sich 5 mal geschlagen geben. Erst Eckhard leitete die Wende ein. Nach der ersten Runde Einzel stand es dann auch dank Siegen von Martin und Paul 3:6.

In der zweiten Runde Einzel lief es dann noch besser. Hans, Benedikt, Reiner und noch mal Paul konnten das Spiel zu einem 7:8 leiten.
Im Schlussdoppel konnten sich dann Hans und Martin durchsetzen.

Nach sechs Fünfsatzspielen und fünf Viersatzspielen konnte man also mit dem 8:8 den ersten Punkt sichern.

Es spielten: Mauser (1), Dorfmüller B. (1), Berndt (1), Steffen (1), Hartmayer P. (2) und Wünschmann (1)
Doppel: Mauser/Steffen (1), Dorfmüller/Berndt, Hartmayer/Bez

TTG Sonnenbühl 1 – TB Metzingen 3 9:1

Ein anderes Bild bot sich am Sonntag Morgen. Die eigentlich übliche 2:1 Führung nach den Doppeln wurde wieder herausgespielt. Nur bot sich in den Einzeln an diesem Morgen ein anderes Bild. Kein einziges Einzel wurde verloren und Sonnenbühls Erste siegte verdient mit 9:1.

Es spielten: Hartmayer / Lenz 1, Scheible / Gekeler, Mayer / Heinz 1, Hartmayer 2, Lenz 1, Scheible 1, Mayer 1, Gekeler 1, Heinz 1

TTG Sonnenbühl 1 – TSV Eningen 1 7:9

Das „Aufsteigerwochendende“ hatte die erste Mannschaft am vergangenen Samstag und Sonntag zu absolvieren. Sowohl die Erste des TSV Eningen, als auch die Dritte des TB Metzingen sind in der vergangenen Runde aufgestiegen. Eningen hat sich personell über die Sommerpause noch verstärkt und es war bereits vor dem Spiel klar, dass es ein harter Brocken würde.

Die Eingangsdoppel liefen noch planmäßig mit 2:1 und auch im ersten Einzeldurchgang ging es sehr ausgeglichen weiter. Der Zwischenstand lautete 5:4. Im zweiten Durchgang ging es am vorderen und mittleren Paarkreuz mit Punkteteilungen weiter. Am hinteren Paarkreuz holte Eningen sich beide Punkte. Stefan Gekeler musste sich dabei in einem sehr umkämpften Spiel im fünften Satz in der Satzverlängerung mit 11:13 geschlagen geben. Zweites Vorrundenspiel, zweites Schlussdoppel. Doch dieses Mal mussten sich Hartmayer / Lenz in einem sehr hochklassigen Spiel geschlagen geben – ebenfalls erst im fünften und entscheidenden Satz. Das Ergebnis lautete nach über 4 Stunden 7:9.

Es spielten: Hartmayer / Lenz 1, Scheible / Gekeler, Mayer / Heinz 1, Hartmayer 1, Lenz 1, Scheible 1, Mayer, Gekeler 1, Heinz 1

TTG Sonnenbühl 1 – SV Rommelsbach 1 9:7

Am vergangenen Sonntag hatte die erste Mannschaft ihr erstes Rundenspiel. Schon im Vorfeld war klar, dass Rommelsbach eine starke Mannschaft stellt und es kein leichtes Spiel wird. Nach den Eingangsdoppeln lag die Erste unerwartet mit 1:2 zurück. Nun entwickelte sich ein sehr ausgeglichenes Spiel, das an jedem Paarkreuz eine Punkteteilung bedeutete. Erst im zweiten Einzeldurchgang wurde der knappe Vorsprung von Rommelsbach egalisiert und in einen 8:7 Zwischenstand für Sonnenbühl gedreht. Im Schlussdoppel ließen Hartmayer / Lenz dem gegnerischen Doppel nach einem verschlafenen Start im ersten Satz keine Chance mehr. Nach dem Sieg im Schlussdoppel stand auch der Sieger der Begegnung fest. Nach hartem Kampf auf beiden Seiten hatte unsere Erste die Nase hauchdünn vorn. Der Endstand lautete 9:7.

Es spielten: Hartmayer / Ch. Lenz (2), Scheible / Letsche, Mayer / Heinz, Hartmayer (2), Ch. Lenz (1), Scheible (1), Mayer (1), Heinz (2), Letsche

TTG 3 vs TSG Münsingen

Am erstes Heimspieltag musste die TTG 3 gegen den bisher ungeschlagen Tabellenführer TSG Münsingen ran. Noch dazu trat man erneut Erstatzgeschwächt an.

Aus den Doppeln ging man wie in den Wochen zuvor 1:2 heraus.

In den Einzeln musste das vordere Paarkreuz sich gegen starke Münsinger zwei mal geschlagen geben. Im mittleren Paarkreuz verlor Eckhard mit knappen Sätzen 1:3 und Martin konnte in einem Fünf-Satz-Spiel den ersten Punkt aus den Einzeln holen.

Dem schlossen sich Uwe und Ludwig beide an und gewannen ihre Spiele ebenfalls. Im zweiten Durchgang der Einzel wollte es dann jedoch bei keinem mehr so wirklich klappen und somit verlor man 4:9.

Es spielten: Mauser, P. Lenz, Berndt, Steffen (1), U. Fauser (1) und Bez (1)

Doppel: Mauser/Steffen, Lenz/Berndt und Fauser/Bez (1)