TSV Dettingen – TTG I 8:8

TSV Dettingen – TTG I 8:8

Im zweiten Saisonspiel musste die Erste am Sonntagnachmittag beim TSV Dettingen antreten, der aus der Landesklasse abgestiegen war. Wie bereits beim Saisonauftakt, als man gegen den Vorjahreszweiten Ergenzingen mit 2:9 recht unglücklich und deutlich unter Wert geschlagen wurde, so verlor man auch in diesem Spiel alle drei Eingangsdoppel, wobei Mayer/Heinz nur denkbar knapp im 5. Satz unterlagen. Das war insbesondere deshalb sehr ernüchternd, weil man aus der bisherigen Stärke in den Doppeln die Hoffnung geschöpft hatte, im Kampf um den Klassenerhalt gerade an dieser Stelle einen Trumpf zu haben. Die erste Einzelrunde ging mit 4:2 ebenfalls an die Gastgeber, so dass sich beim Stande von 7:2 das Schicksal aus dem Auftaktspiel zu wiederholen schien. Dann aber gelang es der TTG, den Schalter umzulegen. Mit fünf Einzelsiegen im zweiten Einzeldurchgang kam man noch auf 8:7 heran, so dass doch noch ein Unentschieden möglich war. Im entscheidenden Schlussdoppel stach dann endlich der Sonnenbühler Trumpf. Markus Hartmayer und Chris Lenz zeigten nun, warum sie in der Bezirksklasse das beste Doppel gewesen waren. In einem sehr hochklassigen und nicht weniger dramatischen Schlagabtausch sicherten sie mit einem klaren Sieg im 5. Satz den ersehnten ersten Punktgewinn. Weiterer Sieggarant war Martin Mayer, der ebenso wie Chris Lenz beide Einzel gewann. Mit diesem Auswärtspunkt des Bezirksklassenaufsteigers gegen den Landesklassenabsteiger ist klar: die TTG I ist in der Bezirksliga angekommen.
Es spielten: Hartmayer/Lenz C. (1), Scheible/Dorfmüller J., Mayer/Heinz, Hartmayer (1), Lenz (2), Scheible (1), Mayer (2), Heinz, Dorfmüller (1).

Chris

Wie eine Gazelle am Tisch... Oder wie heißt das graue Tier mit dem Rüssel nochmal? Schriftführer, Webmaster, Spieler, Mädchen für alles ;)

Schreib eine Nachricht

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: