Archiv des Autors

VFL Pfullingen 3 – TTG Sonnenbühl 2 5:9

Im dritten Verbandsrundenspiel startete man denkbar schlecht. Schon nach den Eingangsdoppeln hieß es 3:0 für Pfullingen. Im Folgenden konnte jeder seine Leistung deutlich steigern, so dass insgesamt nur noch zwei Einzel verloren wurden und man das Spiel insgesamt drehen konnte. Der Endstand lautete 5:9. Mit diesem wichtigen Auswärtssieg konnte man den schlechten Rundenstart etwas kompensieren.

Es spielten: Petrowsky / Herrmann, Gekeler / Wöltjen, Dorfmüller / Steffen, Petrowsky (2), Gekeler (2), Dorfmüller, (2), Herrmann (1), Wöltjen (1), Steffen(1)

Pjotr

Vorrundenstart TTG 2

TUS Metzingen 3 – TTG Sonnenbühl 2 9:4

TB Metzingen 3 – TTG Sonnenbühl 2 9:2

Einen klassischen Fehlstart in die neue Saison legte die 2. Mannschaft der TTG Sonnenbühl hin. Startete man doch mit so hohen Erwartungen, so konnte am ersten Spieltag lediglich Stefan Gekeler seine Bestform abrufen. Die Niederlage mit 4:9 gegen TUS Metzingen 3 war dementsprechend in dieser Deutlichkeit unerwartet. Aber es sollte noch schlimmer kommen, da kurzfristig ein Spieler am nächsten Tag bei der ersten Herrenmannschaft aushelfen musste und man somit nicht mehr in Bestbesetzung gegen die ohnehin schon starken TB Metzinger antreten musste. Auch das zweite Vorrundenspiel ging deutlich mit 2:9 verloren.

Es spielten an beiden Spieltagen: Petrowsky / Herrmann (1), Gekeler / Steffen, Wöltjen / Dorfmüller, Gekeler / Herrmann (1), Mauser / Steffen, Petrowsky, Gekeler (2), Herrmann, Wöltjen (1), Dorfmüller (1), Steffen, Mauser

Pjotr

TTG 2 – SV Böttingen 8:8

TTG 2 – SSV Bernloch 9:5

 

Während man in der Vorwoche mit gleich drei Ersatzspielern ein respektables 8:8 Unentschieden erreichen konnte, wollte man am Samstagabend, 14.10.17, unter den Augen zahlreicher Zuschauer weitere Punkte erspielen. Dies gelang dann auch in dieser Deutlichkeit mit 9:5 Punkten völlig überraschend.

Besonders hervorzuheben ist die Leistung von Stefan Gekeler, der das Doppel mit Peter Lenz und zwei Einzel gewinnen konnte und Hans Mauser, der als Jugendersatzspieler seine beiden Einzel in spannenden Spielen für sich entscheiden konnte.

 

Es spielten gegen Böttingen: Gekeler / Lenz (2), Mauser / Bez, Steffen / Digel (1), Gekeler (2), Lenz, Mauser, Steffen (1), Digel (1),  Bez (1)

Gegen Bernloch: Gekeler / Lenz (1), Dorfmüller / Petrowsky, Mauser / Steffen, Gekeler (2), Dorfmüller (1), Petrowsky (2), Lenz (1), Mauser (2), Steffen

Pjotr

TSV Steinhilben 2 – TTG 2 6:9

Das erste Spiel der Vorrunde konnte überraschenderweise mit 6:9 Punkten gewonnen werden. Der Grundstein zum Erfolg gelang bereits bei den Eingangsdoppeln, als man mit 1:2 in Führung gehen konnte. Die nachfolgenden Einzelbegegnungen gestalteten sich wie erwartet knapp und ausgeglichen. Bemerkenswert ist hierbei die Leistung des Jugendersatzspielers Lukas Dorfmüller, der gleich sein erstes Einzel in der Herrenliga gewinnen konnte. Das diesjährige Ziel Klassenerhalt ist mit diesem ersten Sieg also durchaus realistisch. Leider fallen bei der TTG 2 dieses Jahr bereits zum Saisonauftakt Spieler berufsbedingt oder aufgrund von Verletzungen aus, so dass die kommenden Spiele sich sehr schwer gestalten dürften.

 

Es spielten: Herrmann J. / Gekeler (1), Petrowsky M. / Dorfmüller J. (1), / Steffen / Dorfmüller L., Gekeler (2), Dorfmüller, Petrowsky M. (2), Herrmann J. (1), Dorfmüller l. (1), Steffen (1)

Pjotr

SV Würtingen – TTG 2 9:4

Ein furioser Start in den Eingangsdoppeln reichte leider nicht für die Sensation gegen den bereits feststehenden Meister aus Würtingen. In den folgenden Einzeln konnte nur noch J. Herrmann seines gewinnen. Viele andere knappe Spiele wurden leider im Entscheidungssatz verloren.

Nach dem letzten Verbandsrundenspiel rangiert die TTG 2 auf einem hervorragenden 3. Tabellenplatz. Ein besonderer Dank geht auch an unsere Ersatzspieler aus der 3. Herrenmannschaft, die immer wieder bereit standen, sobald Not am Mann war. Bemerkenswert ist hierbei der Einsatz von Martin Steffen, der insgesamt 12 Mal ausgeholfen hat.

 

Es spielten: Herrmann / Letsche (1), Dorfmüller / Wöltjen (1), Petrowsky / Rendich (1), Letsche, Dorfmüller, Petrowsky, Wöltjen, Herrmann (1), Rendich

Bilanzen

Tabelle

Pjotr

TTG 2 – TB Metzingen 4 9:3

Am 01.04.2017  empfing man in der Sporthalle Sonnenbühl den Tabellenletzten TB Metzingen 4.  In den Eingangsdoppeln mussten die Hausherren nur ein Doppel abgeben, so dass die erste Führung 2:1 lautete. In den folgenden Einzeln konnten 5 in Folge, teilweise sogar ohne einen Satzverlust, gewonnen werden. Beim komfortablen Stand von 7:1 Punkten gelang den Gästen dann jedoch ein Doppelschlag und sie konnten auf 7:3 verkürzen. Die beiden letzten fehlenden Punkte zum Gesamtsieg steuerten letztendlich J. Dorfmüller und M. Petrowsky bei, die jeweils auch ihr zweites Einzel gewinnen konnten. Somit musste es nicht noch einmal unnötig spannend werden. Mit diesem verdienten Sieg klettert die TTG Sonnenbühl 2 in der Tabelle auf den 3. Platz. Am 09.04.2017 gilt es dann gegen den bereits feststehenden Meister und Tabellenführer aus Würtingen noch einmal alles zu geben, so dass dieser sehr gute Tabellenplatz  verteidigt werden kann. Hierzu müsste jedoch ein Unentschieden gegen die bislang ungeschlagenen Würtinger erspielt werden. Im Angesicht der Tatsache, dass die TTG 2 an diesem Tag das erste mal in Bestbesetzung antreten kann, ist dieses Vorhaben jedoch nicht einmal ganz unrealistisch, zumal man sich bereits in der Vorrunde nur relativ knapp mit 6:9 und vielen ausgeglichenen Partien geschlagen geben musste.

Es spielten: Dorfmüller / Wöltjen, Letsche / Petrowsky (1), Rendich / Steffen (1), Letsche (1), Dorfmüller (2), Petrowsky (2), Wöltjen (1), Rendich (1), Steffen

Pjotr

TV Unterhausen – TTG 2 2:9 und TTG 2 – TSV Steinhilben 2 8:8

Erneut stand das Wochenende ganz im Zeichen des Tischtennissportes. Am Samstagabend gastierte man in Unterhausen und am Sonntagmorgen empfing man in der Sporthalle Sonnenbühl in Genkingen die Mannschaft aus Steinhilben.

Gegen Unterhausen, gegen die man in den vergangenen Jahren immer verloren hatte, ging man schnell mit 3:0 Punkten dank großartiger Doppelleistungen in Führung. In den folgenden Einzelbegegnungen konnten die Unterhausener nur zwei Spiele für sich entscheiden, so dass der Endstand unerwartete hoch 2:9 lautete. Mit diesem wichtigen Erfolg konnte man vorübergehend in der Tabelle an Unterhausen vorbeiziehen. Die TTG 2 belegt nun einen hervorragenden 4. Tabellenplatz. Erfolgreichster Spieler an diesem Abend war Jörg Letsche, der neben einem Doppelsieg zusammen mit Jürgen Herrmann, noch zwei Einzel gewinnen konnte.

Doch genug Zeit zum Feiern blieb nicht, da schon wie eingangs erwähnt am Sonntagmorgen die Sportfreunde aus Steinhilben anreisten. Pünktlich um 10.oo Uhr ging es mit den Eingangsdoppeln los. Wieder zeigte die TTG 2, dass sie in den Doppeln gut aufgestellt ist und man führte verdient mit 2:1 Punkten. Doch in den Einzeln begann dann der große unerklärliche Einbruch. Von den kommenden 7 Einzeln konnte nur eines gewonnen werden. Zwischenstand lautete demnach 3:6. Im zweiten Einzeldurchgang sollte sich das Blatt jedoch zugunsten der TTG 2 wenden. Von 6 Einzeln konnten zumindest 4 gewonnen werden, wenn auch zum Teil nur knapp. Beim Stand von 7:8 Punkten musste das Schlussdoppel die Entscheidung herbeiführen. Jürgen Herrmann und Markus Petrowsky konnten dieses, genau wie das Eingangsdoppel, souverän mit 3:0 Punkten gewinnen. Das daraus resultierende Gesamtunentschieden von 8:8 war leistungsgerecht und beide Mannschaften waren damit zufrieden. In der Tabelle konnte die TTG 2 den 4. Tabellenplatz festigen und die direkten Konkurrenten aus Steinhilben auf Abstand halten.

Ein besonderer Dank geht auch an Ersatzspieler M. Steffen, der an beiden Spieltagen aushelfen durfte und mit einem Doppelsieg zum erfolgreichen Wochenende beitrug.

 

Es spielten (gegen Unterhausen): Letsche / Herrmann (1), Petrowsky / Wöltjen (1), Rendich / Steffen (1), Letsche (2), Petrowsky (1), Wöltjen (1), Herrmann (1), Rendich (1) Steffen

Es spielten (gegen Steinhilben): Petrowsky / Herrmann (2), Dorfmüller / Wöltjen (1), Rendich / Steffen, Dorfmüller (1), Petrowsky (2), Wöltjen (1), Herrmann, Rendich (1), Steffen

Pjotr

SV Böttingen 1 – TTG 2 1:9 und TSG Upfingen 1 – TTG 2 9:4

Am vergangenen Wochenende hatte man gleich zwei Auswärtsspiele zu bestreiten. Während man am Freitagabend gegen den Tabellenletzten SV Böttingen in Bestbesetzung antreten und deutlich mit 1:9 Punkten gewinnen konnte, musste man sich am Folgetag den Tabellenzweiten in Upfingen mit 9:4 geschlagen geben. Damit rangiert die TTG  2 momentan auf einem gefestigten 5. Tabellenplatz.

Es spielten (gegen Böttingen):  Letsche / Herrmann (1), Wöltjen / Dorfmüller, Petrowsky / Rendich, Letsche (2), Dorfmüller (1), Petrowsky (1), Wöltjen (1), Herrmann (1), Rendich(1)

Es spielten (gegen Upfingen):  Petrowsky/ Herrmann (1), Wöltjen / Fauser, Lenz/ Rendich (1), Petrowsky (1), Wöltjen (1), Herrmann, Lenz, Rendich, Fauser

Pjotr

TTG 2 – TSV Dettingen 2 8:8

Im Heimspiel am Sonntagmorgen um 10.00 Uhr empfing man den erwartet starken Gegner aus Dettingen. Schon nach den Eingangsdoppeln lag man mit 1:2 Punkten zurück. Dann fehlte auf Sonnenbühler Seite auch noch das Glück, so musste man insgesamt 5 Spiele im Entscheidungssatz und jeweils in der Verlängerung abgeben. Doch die Hausherren haderten nicht mit dem Pech und zeigten fortan eine sehr starke kämpferische Leistung. Trotz eines Rückstandes von 4:8 Punkten konnten man sich auf 7:8 herankämpfen. Im Schlussdoppel bezwangen dann Jürgen Herrmann und Markus Petrowsky ihr Gegner mit 3:0 Punkten. Das Endergebnis lautete verdienterweise 8:8. Somit ist die TTG 2 in der Rückrunde noch ungeschlagen.

Es spielten: Herrmann / Petrowsky (2), Dorfmüller / Wöltjen,  Steffen / Rendich, Dorfmüller, Petrowsky (2), Wöltjen (1), Herrmann (1), Rendich (1), Steffen (1)

 

 

20170212_11202820170212_112016

 

Pjotr

TTG 2 – TSV Bad Urach 9:0

Aufgrund einer Grippewelle konnten die Gegner nicht antreten und so wurde das Spiel kampflos mit 9:0 für Sonnenbühl gewertet.

Pjotr